Skip to content

Zeigt her eure uptime...


Heute mal etwas anders...:

Wie ihr vllt. wisst, wird die Power_On_Hours der Festplatte auf der Festplatte in den S.M.A.R.T. - Werten festgehalten.

Wenn ihr also mit:

# smartctl --all /dev/sda | grep Power_On_Hours 

in den S.M.A.R.T.-werten eurer Festplatte nach diesem Wert sucht, kriegt ihr (meist) die Stunden wie lange die Festplatte schon lief raus.
Wenn ihr nun eurer Kaufdatum der Festplatte bis heute errechnet (WolframAlpha hilft!)
Koennt euch ausrechnen wieviele Stunden pro Tag eure Festplatte ( also eurer Notebook) im durchschnitt laeuft.

Ich bin auf erstaunliche....


"Zeigt her eure uptime..." vollständig lesen

Sparsame Netzteile


Wer sich ein sparsamen Rechner zusammen stellt, achtet meist auf:  einen sparsamen CPU (z.B.: ATOM), eine kleine Grafikkarte und vllt. noch auf eine 2.5" Festplatte. Aber wie sieht es mit dem Netzteil aus?

Als schlechtes Beispiel vorweg:
Man nutzt ein Baumarkt-Netzteil mit einem Wirkungsgrad von 70% und verbraucht insgesamt 40W. D.h. 40W 0.70 = 28W verbraucht der PC und die restlichen gehen im Netzteil in Waerme ueber.
Wenn man aber ein extrem Hoch-Effizientes Netzteil mit 95% Wirkungsgrad benutzten wuerde, wuerde man insgesamt nur knapp 30W verbrauchen. ( Denn 30W
0.95 = 28.5W).

Man spart 10W...
Bei einem PC der 24/7 rennt spart man dadurch: 87kW/h im Jahr. Bei einem Strompreis von 20cent pro kW/h sind das 17.52 Euro im Jahr!

D.h. die spannende Frage ist: Ab wann lohnt sich der Umstieg ?

Dazu erst einmal, was es fuer Netzteile am Markt gibt:

  1. ATX ab 300W 80PLUS 84% @60Watt

    (z.B. das Seasonic S12II-330 330W ATX 2.2 oder be quiet Pure Power 300W ATX 2.3 )
    + Kostet ab 35 Euro
    + Bietet paar Molex,SATA Anschluesse
    + Passt in jedes Standard Gehaeuse
    -  Hat einen Luefter (12cm)
  2. ATX 300W-500W (semi-)passiv Ab 87%

    + (fast immer) unhoerbar
    + Sehr viele Kabel (Molex,SATA,PCIe,..)
    - ab 70 Euro (semi-passiv), ab 130Euro passiv (Seasonic)
  3. nonATX: picoPSU 60W-250W >90%


    + super-Klein
    + Sehr Effizient (bzw. AM Effienztesten)
    + Unhoerbar (luefterlos)
    - Teuer: ab 50Euro picoPSU + 50 Euro 230->12V Netzteil
    - Fast keine Anschluesse (nur 2x Molex)

    Beispielrechnungen:

    Unser Beispielrechner von oben laeuft 24/7 und verbraucht 28W. .......

"Sparsame Netzteile" vollständig lesen

USV: Selbstgebaut, Preisbewusst, Effizient


Eine USV ist meist gross, laut und Stromverschwenderisch.

Hier ist nun mein Plan wie man eine einfache USV fuer seinen Rechner zu Hause baut und dabei sich auch noch das NT des PCs spart:

Die passenden Komponenten dafuer waeren z.B.:

Alles zusammen 180 Euro fuer ein lautloses PC Netzteil mit USV und einem hohem Wirkungsgrad! Klingt gar nicht mal so schlecht, oder?

Ich werde mal ein kleine ATX-Netzteil Vorstellung  demnaechst machen...

Bitte beachtet, dass ich schwerwiegende Fehler (unbeabsichtigt) eingebaut habe.  Alle Angaben ohne Gewaehr, Jeder Nachbau auf eigene Gefahr!